Sonntag, 1. September 2013

63/365 - Ende der Prokrastination

 
Ja, ich habe es endlich getan! Termine für die Sperrmüllabholung und für den E-Schrott beantragt.
Das schiebe ich jetzt schon seit einem guten Jahr vor mir her. Ich dachte immer es könnte ja noch etwas dazu kommen, aber man kann ja auch mehrmals im Jahr die Abholung beantragen.
Was ist das für ein gutes Gefühl diese Sache schonmal erledigt zu haben!

Heute war sowieso ein Räum- und Wegwerftag. Alles im Hinblick darauf, daß ich in 3 Wochen Gäste hier haben werde.

Man kann schon sagen, daß ich Weltmeister im prokrastinieren bin. Wenn ich nicht einen gewissen Druck habe passiert erstmal nicht sehr viel. Obwohl ich Druck eigentlich auch nicht mag. Der Mensch an sich ist schon sehr widersprüchlich.
Jedenfalls genieße ich die momentane Aktionsphase von mir sehr und wünschte das könnte immer so sein.
Nun muß ich nur etwas Struktur in meine To-Do-Liste bekommen, denn verzetteln kann ich mich auch ganz gut.

Kommentare:

  1. Na siehste - und wieder bist du einen Schritt weiter gekommen.
    Wird schon alles - immer schön eins nach dem anderen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hut ab. Du bist schon mehr als einen Schritt weiter als ich. Ich fülle zur Zeit regelmäßig die Restmülltonne... Sperrmüll wird bei uns nur 3x im Jahr abgeholt. Und meinen Hintern bekomme ich auch nicht so wirklich hoch. Seufz.

    AntwortenLöschen

Ein lieber Kommentar oder konstruktive Kritik macht mich glücklich! Vielen Dank, daß Du Dir dafür die Zeit genommen hast!