Freitag, 16. August 2013

47/365 - Das Vertrauen eines Tieres

 
Mein Kater darf auch nach draußen. Er nutzt das auch sehr gerne, besonders im Sommer. 
Nun wohnen wir in einer Gegend, wo es noch viele andere Katzen draußen gibt. Da bleibt es dann nicht aus, daß es immer mal wieder zu Streitigkeiten kommt.
Gestern am frühen Abend war er auch draußen, nicht sehr lange. Als ich ihn reingelassen habe, hatte ich es auch noch nicht gesehen. Erst später als er auf meinen Beinen lag sah ich das Übel!
Unter dem linken Auge sind zwei Kratzer und auch der Schlitz in seinem Ohr ist jetzt noch ein wenig größer. Es war noch frisch am Bluten, also noch nicht lange her.
Mit wem hatte er sich da wohl wieder in der Wolle?
Apropos Wolle, ein paar Fellfetzen hingen auch an seiner Seite.

Ich hoffe es verheilt alles wieder gut. Im Moment sieht es so aus.

In der letzten Nacht war er dann gar nicht draußen und auch heute blieb er eher in Hausnähe oder ganz im Haus.
Das zeigt mir dann, daß er sich hier sicher fühlt und mein Herz macht einen Sprung, weil ich sein Vertrauen habe.

Kommentare:

  1. Ja die Kater zoffen sich schon gern mal - und es ist doch schön das er nach so einer Aktion weiß das er bei dir geborgen ist und Ruhe hat.

    AntwortenLöschen

Ein lieber Kommentar oder konstruktive Kritik macht mich glücklich! Vielen Dank, daß Du Dir dafür die Zeit genommen hast!