Sonntag, 28. Juli 2013

28/365 - Fußball

 
Was habe ich früher, als Kind, Fußball gehasst! Wie oft habe ich mich mit meinem Vater gezofft wenn er Fußball im Fernsehen gucken wollte und ich konnte dem so gar nichts abgewinnen und hätte lieber einen Film geguckt.
Seit 2006 ist das komplett anders. Gut bei großen internationalen Turnieren habe ich mir auch schonmal die deutschen Spiele angeguckt. Das habe ich dann auch 2006 bei der WM in Deutschland gemacht. Da hat es dann irgendwie 'klick' bei mir gemacht. Auf einmal habe ich dieses Spiel begriffen!
Das ist ganz sicher unserer deutschen Mannschaft zu verdanken, die einfach wunderbaren Fußball gespielt haben.
Jedenfalls weiß ich mittlerweile, daß Fußball eben kein Spiel ist in dem nur 22 Spieler auf dem Platz hinter dem Ball herlaufen. Nein, wenn es guter Fußball ist, dann ist das Strategie und manchmal wie Schach spielen.

Mittlerweile gucke ich mehr Fußball als mein Vater und bin auch besser informiert. Denn es sind jetzt nicht nur die deutschen Spiele, die ich mir angucke. Nein, es ist alles was ich kriegen kann. Die einzige Vorraussetzung ist allerdings, daß es nicht langweilig ist, denn dann ist es ein schlechter Fußball, der gespielt wird. Es müssen ordentliche, strategische Spielzüge enthalten sein - dann macht es Spaß.

So wie das Finale heute bei der Frauen - Fußball - EM, Deutschland gegen Norwegen. Ich habe nicht jedes Spiel der deutschen Frauen in diesem Turnier gesehen, denn es war mir oft zu langweilig. Doch heute das war Spannung pur! Lag sicher auch daran, daß es das Finale war, aber ich muß schon sagen, daß beide Mannschaften gut gespielt haben. Die Deutschen mit besseren Spielzügen und einer Torwartfrau, die zwei Elfmeter hält!

Das hat mir Freude bereitet! Die Spannung, das gute Spiel und natürlich, als Sahnehäubchen, daß die deutschen Frauen zum achten Mal Europameister geworden sind.

Kommentare:

  1. Ein tolles Tagesdetail - obwohl ich kein großer Fußballfan bin habe ich mich für die Mädels gefreut und finde es schade das sie so wenig beachtet werden - wenn es die Herren gewesen wären hätte Deutschland wieder Kopf gestanden.

    Ich hab mich jetzt erst mal als Follower eigetragen - deine Details sind echt super !!!!
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. bin grade dabei, mich hier wieder auf den aktuellen stand dieses blogs zu bringen - zu viel los in letzter zeit und zu wenig energie (zu heiß!!!, erst heute kam der ersehnte regen, nach bestimmt 4 wochen tropfenfrei)...
    ich freu mich wahnsinnig auf den morgigen letzten schultag, da ist weihnachten nichts dagegen! wir machen immer ein großes grillfest am naturfreundehaus am waldrand, meist feiern wir bis nach mitternacht und aller stress der letzten wochen fällt von uns ab... und die aussicht auf 6 freie wochen (die man kräftemäßig aber braucht!) ist einfach bombastisch!
    ich werde dann von freitag bis montag mit unserer münchner nähgruppe (einer abspaltung der stempelgruppe) in karolas hotel in bad aibling urlauben, da freu ich mich schon sehr drauf. aber noch kein peil, was ich dort machen werde... egal, entspannen!! meiner schulter geht es dank kg wieder besser, aber mein tietze-syndrom hat mich letzte woche wieder geplagt (inkl. fieber). will nicht jammern;)

    ach, eigentlich wollte ich was zum fußballspiel schreiben... echt toll, die mädels!! und die torfrau, der hammer. (hmm, frau merkel hab ich nicht gesehen... nicht wahlkampfträchtig genug, dieser em-titel???!!!)

    AntwortenLöschen
  3. Jepp, ich habe mich auch mit den Mädels gefreut :) Fußball schaue ich mir immer wieder gerne an - bin in einer fußballbegeisterten Familie groß geworden. Am Wochenende ging es immer ab auf den Sportplatz.

    AntwortenLöschen

Ein lieber Kommentar oder konstruktive Kritik macht mich glücklich! Vielen Dank, daß Du Dir dafür die Zeit genommen hast!